Header-Bild
Grüne Jugend Göttingen
Plenum: Mittwochs um 19 Uhr

Die GJ Göttingen, ebenso wie die Bündnisse Extrem Daneben und Rassismus tötet! Göttingen, unterstützen den Demonstrationsaufruf, mobilisieren nach München und haben eine gemeinsame Busanreise organisiert! Tickets gibt es im Buchladen Rote Straße und im Café Kabale. Es gibt 3 Preisklassen an Tickets für je 10, 15 und 20€! Hier gibt´s Infos zur ersten (vergangenen) Mobi-Veranstaltung am 28.3.2013.  

Die GJ Göttingen verurteilt die Beschmierung der KZ-Gedenkstätte Moringen mit faschistischen und geschichtsrevisionistischen Parolen auf das Schärfste. Die Tat ist im Zusammenhang mit der NPD-Veranstaltung am 9.01. und der allgemeinen Erstarkung neonazistischer Strukturen in Northeim selbst und im dazugehörigen Umland zu sehen. Dass es zu diesen Schmierereien gekommen ist, ist kein Zufall. In Northeim und […]

Die Göttinger Burschenschaft Hannovera hat den enttarnten Neonazi Michael Jelinek endlich ausgeschlossen. Das viel zu späte Vorgehen zeigt deutlich, wie mit Nazi-Ideologien in der Burschenschaft umgegangen wird: So lange öffentlich leugnen bis sämtliche Stricke reißen und sich dann als überraschten Opferverband aufspielen, der belogen worden sein soll. Dabei ist die Burschenschaft langjähriges Mitglied im völkisch-nationalistischen […]

Die Göttinger Burschenschaft Hannovera hat den enttarnten Neonazi Michael Jelinek endlich ausgeschlossen. Das viel zu späte Vorgehen zeigt deutlich, wie mit Nazi-Ideologien in der Burschenschaft umgegangen wird: So lange öffentlich leugnen bis sämtliche Stricke reißen und sich dann als überraschten Opferverband aufspielen, der belogen worden sein soll. Dabei ist die Burschenschaft langjähriges Mitglied im völkisch-nationalistischen […]

Als Reaktion auf das Bekanntwerden der neonazistischen Aktivitäten des Mitgliedes der Göttinger Burschenschaft Hannovera, Michael Jelinek, fordert die GJ Göttingen eine verstärkte Thematisierung der Scharnierfunktion von rechtsnationalen Studentenbünden zwischen konservativen Parteien und der rechten Szene. Ein GJ-Mitglied kommentiert: „Es ist bekannt, dass regelmäßig Mitglieder der völkisch-nationalistischen Burschenschaft Holzminda, die ebenso wie die Hannovera der neonazistischen […]

Update (14.08.2015): Der Polizeieinsatz wurde für rechtswidrig erklärt! Meldet euch bei dem Göttinger Anwalt Sven Adam und schließt euch der Schadensersatzklage an! Die GRÜNE JUGEND Göttingen (GJ Göttingen) fordert die sofortige Einstellung der Ordnungswidrigkeitsverfahren gegen 77 Demonstrant*innen! Nach den Protesten gegen den „Eichsfelder Heimattag“ 2011 wurden Ordnungswidrigkeitsverfahren gegen „Teilnehmer*innen“ einer verbotenen „Spontanversammlung“ eingeleitet. 77 sind […]

Das Bündnis „Extrem Daneben“, bestehend aus antifaschistischen und zivilgesellschaftlichen Gruppen, kritisiert den Verfassungsschutzbericht 2011 und fordert eine fundamentale Auseinandersetzung über den Verfassungsschutz. Am Mittwoch, den 18. Juli 2012, veröffentlichten Bundesinnenminister Friedrich und der noch amtierende Bundesverfassungsschutzpräsident Fromm den Verfassungsschutzbericht des Jahres 2011.  Wie jedes Jahr berichtet die Behörde über die innenpolitischen Entwicklungen der Bundesrepublik. Sie […]

Kürzlich wurde zum zweiten Mal in diesem Jahr ein Anwerbeversuch („Anquatschversuch“) einer Person aus dem weiteren Umfeld der Göttinger linken Szene durch staatliche Organe bekannt. Nach wie vor sind die Repressionsbehörden stark an Unterstützer_Innen emanzipatorischer Politik interessiert, um ihnen Informationen über Aktivitäten und Strukturen gegen Geld zu entlocken und diese dann gegen die linke Szene […]

Extrem daneben ist eine Menge an deutschen Zuständen: Der verdrängende und verklärende Umgang mit alten und neuen Nazis haarsträubend. Das Agieren des Verfassungsschutzes braun triefend und geschichtsvergessen. Und der Staat nicht nur auf dem rechten Auge blind, sondern Garant für den ganzen Müll kapitalistischer Vergesellschaftung und das Andauern der Gewaltverhältnisse. Um diese verkappte Ordnung aufrecht […]