Header-Bild
Grüne Jugend Göttingen
digitales Plenum: Mittwoch 19 Uhr

28.03.2012 | 18.30 Uhr | Holbornsches Haus, Rote Straße 34 Eine Veranstaltung von: „Rassismus tötet!“ Göttingen, „Extrem Daneben“ und dem antifaschistischen pressearchiv und bildungszentrum berlin e.V. (apabiz). Bei der Veranstaltung gibt es die Möglichkeit Bustickets zur Demo in München zu kaufen,  dito im Buchladen Rote Straße. Es gibt 3 Preisklassen an Tickets für 10, 15 und 20€. Jahrelang […]

Die GRÜNE JUGEND Göttingen unterstützt die antifaschistische Großdemonstration zum Auftakt des NSU-Prozesses! Gemeinsamer Bündnis-Aufruf: Greift ein gegen Naziterror, staatlichen und alltäglichen Rassismus – Verfassungsschutz abschaffen! Am 17. April 2013 wird in München der Prozess gegen das NSU-Mitglied Beate Zschäpe sowie vier der Unterstützer beginnen: Ralf Wohlleben, Holger Gerlach, Carsten Schultze und André Eminger. Ein breites […]

Bündnis „Extrem Daneben“ kritisiert Stationierung der Beweissicherungs – und Festnahmeeinheit BFE der Polizei in Göttingen. Auflösung der Einheit und Rücktritt Schünemanns gefordert. Am vergangenen Freitag besuchte der niedersächsische Innenminister Uwe Schünemann Göttingen um offiziell die neue BFE in Göttingen zu begrüßen. Die Einheit sei dafür zuständig im „linksextremistischen Brennpunkt“ Göttingen bei Demonstrationen für Recht und […]

Knapp 80 Menschen bei Podiumsdiskussion zu Kritik an Verfassungsschutz. Bündnis „Extrem Daneben“ solidarisiert sich mit Antifaschisten Das Bündnis Extrem Daneben solidarisiert sich mit dem, für seine Teilnahme an den Protesten gegen Polizeichef Kruse und Innenminister Schünemann, angeklagten Antifaschisten. Knapp 80 Interessierte nahmen an der gestrigen Podiumsdiskussion mit Sven-Christian Kindler (Mdb, Grüne), BürgerInnen beobachten Polizei und […]

 Podiumsdiskussion zur gesellschaftlichen Bedeutung der Extremismusformel Am Dienstag, 18.9.2012 um 19.30 Uhr im Holbornschen Haus (Rote Straße 34) Mit BürgerInnen beobachten Polizei und Justiz, Sven Christian Kindler (MdB, Grüne) und Vertreter*innen des Bündnisses Extrem Daneben Moderation: Benjamin Laufer (Freier Journalist bei Hinz&Kunzt, schreibt unter anderem auch für die TAZ)

Wie jüngst einer Pressemitteilung der GRÜNEN JUGEND zu entnehmen war, wurde eines ihrer ehemaligen Mitglieder vom Verfassungsschutz beobachtet. Nachdem der Verfassungsschutz bereits im Winter letzten Jahres massiv in die Kritik geraten war, weil er den Stadtradiomitarbeiter und freien Journalisten Kai Budler bespitzelt hatte, kommt erneut ein skandalträchtiges Vorgehen des Verfassungsschutzes ans Tageslicht.

Das Bündnis „Extrem Daneben“, bestehend aus antifaschistischen und zivilgesellschaftlichen Gruppen, kritisiert den Verfassungsschutzbericht 2011 und fordert eine fundamentale Auseinandersetzung über den Verfassungsschutz. Am Mittwoch, den 18. Juli 2012, veröffentlichten Bundesinnenminister Friedrich und der noch amtierende Bundesverfassungsschutzpräsident Fromm den Verfassungsschutzbericht des Jahres 2011.  Wie jedes Jahr berichtet die Behörde über die innenpolitischen Entwicklungen der Bundesrepublik. Sie […]

Pressemitteilung zu den jüngsten Rücktritten der Verfassungsschutzchefs Heinz Fromm, Thomas Sippel und Reinhard Boos und den wiederholten Aktenvernichtungen durch Mitarbeiter der Behörde. Das Bündnis „Extrem Daneben“ kritisiert das Vorgehen des Verfassungsschutzes während der andauernden Ermittlungen gegen den „Nationalsozialistischen Untergrund“ und die Verstrickungen der Behörden in deren Taten. „Nach den jüngsten Entwicklungen rund um die Ermittlungen […]

Extrem daneben ist eine Menge an deutschen Zuständen: Der verdrängende und verklärende Umgang mit alten und neuen Nazis haarsträubend. Das Agieren des Verfassungsschutzes braun triefend und geschichtsvergessen. Und der Staat nicht nur auf dem rechten Auge blind, sondern Garant für den ganzen Müll kapitalistischer Vergesellschaftung und das Andauern der Gewaltverhältnisse. Um diese verkappte Ordnung aufrecht […]

Vom Bündnis für Kritik an Extremismustheorie, Staat, Verfassungsschutz und Nazis Aufruf (kurze Version) als PDF | Aufruf (lange Version) als PDF Intro Als der deutschen Öffentlichkeit bewusst wurde, dass die Morde des NSU nicht, wie die weiteren 160 rassistischen Morde der letzten 20 Jahre, als „Einzeltaten“ von „Verwirrten“ abgetan werden konnten, erfolgte ein medialer Aufschrei […]