Termin Details

  • Datum:

Am 16.01. findet von 10-12 Uhr ein feministisches Frühstück statt, zudem wir euch herzlich einladen!
Dieses Mal wollen wir bei einem gemeinsamen Kaffee/ Tee über das Thema Periodenarmut sprechen und haben dafür auch einen kleinen Input geplant, damit wir uns danach über die Problematik unterhalten können.

Nicht alle menstruierenden Menschen können sich Hygieneartikel wie Tampons oder Binden leisten. Nach langer Debatte wurde in Deutschland die Mehrwertsteuer wenigstens gesenkt, jedoch sind Hygieneprodukte immer noch sehr teuer. Andere Ländern – wie Schottland – haben hingegen beschlossen Tampons und co. in öffentlichen Einrichtungen kostenlos zur Verfügung zu stellen. Periodenarmut ist ein Problem, was auch in Deutschland präsenter ist, als die meisten glauben. Auch hier spielen soziale Ungleichheiten eine Rolle, denn nicht jede*r ist davon gleichstark betroffen.🩸Wir haben uns dazu entschieden das feministische Frühstück für alle Geschlechter und Gender zu öffnen, da das Thema jede*n etwas angeht und die Menstruation leider auch immer noch in vielen Teilen unserer Gesellschaft als Tabuthema behandelt wird. Das nächste feministische Frühstück wird dann wieder nur für FIT*-Personen sein.

Wenn ihr teilnehmen wollt, schickt uns eine Mail an sprecherinnen-goettingen@gj-nds.de