Header-Bild
Grüne Jugend Göttingen
digitales Plenum: Mittwoch 19 Uhr

Kommunales

97 Besucher*innen auf Podiumsdiskussion „Kommunale Spielräume der Abschiebepraxis?!“ am 22.01.2013. Im Anschluss an die Podiumsdiskussion zu kommunalen Spielräumen im Asylrecht fordert die GRÜNE JUGEND (GJ) Göttingen eine sofortige Beendigung der Gutscheinpraxis, antirassistische Trainings für die Mitarbeitenden der Ausländer*innenbehörde, die Nichtumsetzung des Rückübernahmeabkommens für Flüchtlinge aus Ex-Jugoslawien und ein Bleiberecht für alle!

Am Mittwochabend wurde ein ehemaliges Wohnheim des Studentenwerks in der Geiststraße 10 besetzt. Die rund 80 Besetzer*innen forderten, das Gebäude wieder als Wohnraum zu nutzen, nachdem die Universität es drei Jahre ungenutzt ließ. Nach nicht einmal 18 Stunden und kurzen Verhandlungen mit dem Gebäudemanagement und der Uni-Präsidentin Ulrike Beisiegel wurden die verbliebenen 11 Aktivist*innen, u.a. Mitglieder […]

Korrektur: Der Prozess beginnt um 10.30 Uhr und nicht um 14.30 wie in der PM! Wir bitten dieses zu entschuldigen! Die GRÜNE JUGEND (GJ) Göttingen solidarisiert sich ausdrücklich mit dem wegen angeblicher Gewaltanwendung angeklagten Antifaschisten. Dieser muss sich, nach einem Urteil des Göttinger Verwaltungsgerichtes eigentlich schon freigesprochen, durch den Revisionsantrag der Staatsanwaltschaft erneut vor Gericht […]

Die GJ Göttingen verurteilt die Beschmierung der KZ-Gedenkstätte Moringen mit faschistischen und geschichtsrevisionistischen Parolen auf das Schärfste. Die Tat ist im Zusammenhang mit der NPD-Veranstaltung am 9.01. und der allgemeinen Erstarkung neonazistischer Strukturen in Northeim selbst und im dazugehörigen Umland zu sehen. Dass es zu diesen Schmierereien gekommen ist, ist kein Zufall. In Northeim und […]

GRÜNE JUGEND Göttingen kritisiert Festakt für die Göttinger Beweissicherungs- und Festnahmeeinheit (BFE) mit Innenminister Uwe Schünemann als vorgezogene Wahlkampfveranstaltung. Dazu ein Mitglied der GRÜNEN JUGEND:“Schon die am heutigen Freitag (30.11) stattfindende Feier zur Beförderung von Polizist*innen ist eine reine Wahlkampfveranstaltung. Dass Schünemann außerdem die Gelegenheit nutzt, die von ihm und dem Göttinger Polizeipräsidenten Robert Kruse […]

Am 29.05.2012 wurde ein Fahrer vom Personenbeförderungsunternehmen PUK Minicar in Göttingen rassistisch beleidigt und körperlich angegriffen. Er wurde schwer verletzt und ist seitdem arbeitsunfähig. Es ist unklar, ob er je wieder seine Arbeit ausüben kann. Der Vorfall wurde veröffentlicht und hat breite Empörung hervorgerufen. Allerdings darf dieses Ereignis nicht isoliert betrachtet werden.

Das Auto: Des Deutschen liebstes Kind. Wo es fährt und stinkt, wird es verhätschelt, mit den besten und gesündesten Motorölen versorgt. Und wenn es auch seine Umwelt mit kaum auszuhaltenden Geräuschen und Gerüchen belästigt, bleibt es doch der Liebling seiner Eltern. Wird täglich gewaschen, damit die Nachbar*innen nicht denken, es wäre unartig. Und wenn der […]

Liebe Mitmenschen! Ihr – wie wir – müsst euch fortbewegen; von unserer Kindheit an wird uns ein Traum vermittelt: vierrädig, metallisch und 1,5 Tonnen schwer – sein Name: Auto. Das Konzept ultimativer Freiheit, das Versprechen nicht endender Mobilität – kein Weg ist zu weit, kein Klima zu geschädigt! Diese Krone menschlicher Ingenieurskunst bevölkert unsere Straßen, […]

Wir unterstützen jetzt auch den Göttinger Appell 2012 zum sogenannten Zukunftsvertrag, den ihr hier finden (und unterzeichnen) könnt. Aber hier auch noch mal in Textform: Göttinger Appell 2012 zum sogenannten Zukunftsvertrag Göttingen soll leben Göttingen lebt von den vielfältigen Angeboten im kulturellen und sozialen Bereich, von Freizeit-, Sport- und Umwelteinrichtungen. Von großen Organisationen bis zu spezialisierten […]